+49 (0)8141 88869-71, Mo-Fr: 10-12/14-18, Sa: 10-14 captain@captain-guitar-lounge.de

Vor ein paar Wochen war der Hubertus bei mir und hat seinen Lieblingsamp mitgebracht, einen kleinen Selmer mit 8 Watt. Nun, was soll ich sagen, das Ding ist der HAMMER! Also hab ich mir auch einen besorgt!

1969 Fender Twin Reverb

Meiner stammt aus 1962 und ist in Top-Zustand. Kaum zu glauben dass das Ding nächstes Jahr 60 Jahre alt wird!
Das Besondere an dem kleinen Rocker ist der 12″ Speaker. Die meisten Amps aus dieser Zeit mit einer Leistung unter 10 Watt haben einen 8″ oder höchstens einen10″ Speaker.
Die 8 Watt stammen aus zwei 6AQ5 Endstufenröhren, eine EZ80 übernimmt die Gleichrichtung.

In der Vorstufe arbeiten zwei ECC83, eine macht die Vorverstärkung in zwei Stufen mit einer einfachen Tonblende dazwischen, die andere wird je zur Hälfte als Split-L.oad Phasendreher und für das Tremolo verwendet.

Der Amp geht ab Lautstäke 3 in eine cremige Zerre über, voll aufgerissen singt und schwingt das Teil wie irre, und das ohne dass einem die Ohren abfallen!

Interessant finde ich den Aufkleber an der Rückwand!

Die 55er Junior hat es da wesentlich schlimmer erwischt. Nicht nur dass ihr der Lack über die Ohren gezogen wurde, sie hat auch noch eine neue Kopfplatte angeschäftet bekommen. Saubere Arbeit, aber für den Sammler ist sie damit völlig uninteressant.

Aber wenn man ordentlich in die Saiten langt merkt man davon nichts. Potis und Tonabnehmer sind noch original. So kann man mit dem kleinen Bastard jede Menge Spaß haben, und das zu einem Preis unterhalb einer Custom Shop Gitarre!

Die beiden vertragen sich recht gut und bleiben bis auf Weiteres bei mir.
Danke Hubert für den Tip mit dem Amp!

0
    0
    Your Cart
    Your cart is emptyReturn to Shop