+49 (0)8141 88869-71, Mo-Fr: 10-12/14-18, Sa: 10-14 captain@captain-guitar-lounge.de

Captain FBR SixtyThree Brown Reverb Amp

2.897,00

Enthält 16% MwSt.
zzgl. Versand

Wie bei allen Captain Classic Amps verwenden wir auch hier Mercury Magnetics Trafos und Weber Speaker aus den USA.
Und auch die anderen Bauteile sind selektiert um dem Originalsound so nahe wie möglich zu kommen.
Der Verstärker wird wie das Vorbild liebevoll und mit viel Erfahrung handverdrahtet.

Technische Daten Captain FBR63 Brown Reverb Amp
Vollröhrenverstärker in Class AB
Leistung: ca. 40Watt
Maße: ca. 61,5cm x 44cm x 24cm
Gewicht: ca. 22,5kg
Effekte: Röhrengetriebener Federhall und Bias-Tremolo, beides fußschaltbar
Röhrengleichrichtung: GZ34
Vorstufenröhren: 6x 12AX7
Endstufenröhren: 2x 6L6GC
Speaker: 2x Weber 10F125 8Ohm 30Watt incl. 24hrs Captain Speaker Shakedown
Gehäuse: Massivholz
Bezug: Brown Tolex mit Tan&Brown Grillcloth
Frontplatte: Schwarz mit weissen Ziffern und Black Barrel Knobs
Zubehör: Fußschalter für Tremolo und Reverb

(Technische Änderungen vorbehalten)

Dieser Verstärker wird auf Bestellung für Dich angefertigt, Änderungswünsche sind daher immer möglich!
Die Lieferzeit beträgt vier Wochen bis drei Monate, je nach den gewünschten Optionen und der Verfügbarkeit.

Incl. 24hrs Captain Speaker Shakedown für die Lautsprecher.
Andere Lautsprecher auf Anfrage.


Verfügbar bei Nachbestellung

Artikelnummer: 90191 Kategorie: Schlagwörter: , , ,

Beschreibung

Der braune Vibroverb mit der 6G16 Schaltung war der erste Fender Verstärker mit eingebautem Reverb. Das macht ihn unter Sammlern sehr beliebt. Und weil 1963 nicht mal 500 Exemplare gebaut wurden ist er einer der teuersten Vintage Fender Amps auf dem Markt und zudem schwer zu finden.
Die Reverb-Schaltung ist in einigen Punkten anders als die spätere Blackface-Schaltung. Als Treiber wird eine 12AX7 verwendet, die macht mehr Gain kann aber nicht soviel Strom liefern wie die später verwendete 12AT7. Der wesentliche Unterschied liegt jedoch in der Mischstufe, die auf die grosse Pegel-Reduzierung verzichtet und viel dynamischer reagiert.
Auch deshalb hat der Amp etwas mehr Gain als seine Nachfolger und kommt je nach Gitarrentyp schon relativ früh in eine weiche, warme Sättigung. Der optionale PPIMV hilft dann, die Lautstärke an die Gegebenheiten anzupassen.
Das Tremolo moduliert hier noch die Endstufenröhren und arbeitet sehr viel geschmeidiger als die spätere Variante mit dem Optokoppler.
Natürlich verwenden wir auch hier wieder Trafos von Mercury Magnetics und Weber Speaker.
Wie üblich sind die Amps mit guten Bauteilen und viel Know-How und Liebe zum Detail handverdrahtet, und das hört man schon beim ersten Anschlag.
Als Speaker verwenden wir zwei Weber Ceramic 10F125, die sind sehr nah an den Oxford Speakern aus den Sechzigern und haben nicht diese scharfen Höhen wie die allermeisten modernen Lautsprecher.


Darüberhinaus kann der Captain Brown Reverb SixtyThree mit weiteren Optionen an Deine Bedürfnisse angepasst werden:
– PPIMV Master Volume  97,- Euro
– Captain Power Soak CPS60
– NOS Röhren auf Anfrage
– Tolex und Frontbespannung nach Kundenwunsch ab 97,- Euro
         Eine Auswahl findest du HIER

Und auf Wunsch machen wir dir ein passendes Captain Amp Cover oder ein Captain Easy Case.

Zusätzliche Information

Captain Amp Serie

Captain Amp Style

Captain Amp Features

, , ,

Leistung

Power Tubes

Speaker

Artikelzustand

Das könnte dir auch gefallen …