+49 (0)8141 88869-71, Mo-Fr: 10-12/14-18, Sa: 10-14 info@cptgl.com

Captain Amp Mods

Fender Hot Rod Deluxe

Seit der Markteinführung in 1996 sind unzählige Hot Rods von den Bändern der Fender Fabrik gelaufen. Früher noch in den USA, später wurde die Produktion dann nach Mexico verlegt, wo sie bis heute geblieben ist. Bald 30 Jahre wird dieses Modell nun gefertigt, aber das nicht unverändert…

Versionen

Aktuell sind wir bei Version IV, wie auf dem Typenschild hinten abzulesen ist. Auch die Version III ist gut gekennzeichnet, davor hab es noch keine Unterscheidung.
Auch wenn den früheren USA Modellen tonale Charakterzüge zugesprochen werden, die von späteren Versionen unerreicht bleiben, waren die größten Unterschiede vermutlich nur die verwendeten Lautsprecher und ein paar andere Bauteile – aber nun wirklich nichts Weltbewegendes.

„Horror-Deluxe“

Ein Problem haben sie aber alle: Und zwar den fast unbrauchbaren zweiten Kanal, der zudem per Knopfdruck auf  „doppelt unbrauchbar“ umgeschalten werden kann. „Eigentlich ein echt guter Verstärker, aber…“, so beginnen oft die Erzählungen der Besitzer.
Grund genug all die geschundenen Seelen zu erlösen und den Verstärker endlich zu dem zu machen, was er eigentlich hätte sein sollen!

Schwachstellen

Overdrive Kanal

Sorry, aber ich kennen keinen, der jemals von dem Overdrive-Sound des Hot Rod Deluxe geschwärmt hätte. Neben allen positiven Sachen, die in dem Verstärker stecken und die auch nutzbar sind, wird der Zerrkanal oft gänzlich gemieden, weil er einfach nicht ins Gesamtbild passt. Schwer einstellbar, zu viel Gain und wenig Feeling, so könnte man es beschreiben. Hier besteht dringender Handlungsbedarf!
Wer weiß wieviel von diesen Amps ungespielt in irgendwelchen Kellerecken stehen, weil sie einfach nicht das liefern, was man sich von Ihnen wünscht.

Zuverlässigkeit

Neben den tonalen Problemen sind viele Hot Rod Deluxes kleineren Ausfällen betroffen: Die Eingangsbuchsen und deren Lötstellen brechen gerne. Die Kanalumschaltung geht kaputt, weil die Teile im Inneren so heiß werden, dass sie sich entweder selbst auslöten oder die Leiterbahnen so erhitzen, dass sie sich von der Platine lösen und brechen.
Alles Punkte, die man mit ein bisschen Einsatz vorsorglich verbessern, oder nachträglich reparieren kann.

CAPTAIN „NOT-SO-HOT-ROD-MYSTERY-ROCK-MOD

 

Soundanpassung des zweiten Kanals mittels Zusatzplatine im Inneren.

Es ist so weit! Endlich gibt es eine Möglichkeit den Overdrive Sound des zweiten Kanals sinnvoll zu gestalten.
Perfekte Mod für Blues- und Rockmusiker, die einfach nur einen Amp mit zum Gig oder der Probe nehmen wollen, oder für die Übungssession zuhause, bei der man einfach nur guten Röhrensound genießen möchte.

Auf Anfrage auch mit zusätzlichem EQ für den zweiten Kanal möglich.

Einführungspreis:

107,00

Enthält 19% MwSt.

EINZELNE MODIFIKATIONEN

Kanalumschaltung, Zuverlässigkeit

Verbesserung der Niederspannungsversorgung, sowohl zur Prophylaxe, als auch als Reparatur bei bestehenden Problemen.

47,00

Enthält 19% MwSt.

PPIMV-Master auf der Unterseite

Zusätzliches Mastervolumen, in beiden Kanälen aktiv, da der Hot Rod Deluxe gerne zu laut ist und sich zudem schwer einstellen lässt.

97,00217,00

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand

10 Jahre Captain Guitar Lounge

Inspektion Röhrenverstärker

Vor der Modifikation sollte der Verstärker eine Inspektion erhalten.
Inspektionsumfang

57,00117,00

Enthält 19% MwSt.

FAQ

Wie bestelle ich?

Da die Modifikationen sehr individuell sein können, schreib uns doch einfach eine Nachricht oder ruf in der Werkstatt an.
Dann klären wir alle offenen Fragen und leiten dich durch das Modifikationsprozedere.
Wenn du schon genau weißt, was du haben möchtest, dann reicht es, wenn du den Verstärker gut verpackt zu uns schickst und einen Anlieferungszettel ausfüllst und beilegst.
Natürlich kannst Du ihn auch persönlich in der Lounge abgeben.

Wie lange dauert es?

Je nach Modifikationsumfang und aktueller Auslastung etwa ein bis vier Wochen.
Gern geben wir am Telefon oder per Email eine genauere Zeitabschätzung ab.

Wie sieht es mit der Gewährleistung/Garantie aus?

Wenn der Verstärker noch in der Herstellergarantie ist (üblicherweise 2 Jahre), erlischt diese, sobald wir einen Eingriff vornehmen.
Für unsere Leistungen gilt die gesetzliche Gewährleistung von einem Jahr.
Aber auch danach stehen wir mit Rat und Tat zur Seite wenn es ein Problem gibt.

Ich brauche etwas Spezielles

Seit 2010 reparieren und modifizieren wir Verstärker und haben jede Menge Erfahrung.
Praktisch jeder Verstärker war schon mal auf unserer Werkbank und hunderte Modifikationen wurden durchgeführt.
Teil uns per Email oder am Telefon Deine Wünsche mit, ich bin sicher wir haben eine Lösung parat.

KONTAKT

15 + 4 =

0
    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leer